Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Karriere bei uns

Berufserfahrene / Warum FI-SP?

Geschäftsbereiche

Lernen Sie uns näher kennen!

Bei uns dreht sich alles um IT im Finanzsektor und das Entwickeln von Lösungen für unsere Kunden. In unseren verschiedenen Geschäftsbereichen stehen die jeweils betreuten Kunden im Fokus. Neben unserem Grundangebot an IT-Strategie-, Beratungs- und Entwicklungs-Portfolio, das in jedem Geschäftsbereich verankert ist,  profilieren fachliche Schwerpunkte die einzelnen Geschäftsbereiche. In welchen Geschäftsbereichen wir aktuell engagierte Mitarbeiter für unser „Team der Lösungsfinder“ suchen, erfahren Sie hier.

Als Geschäftsbereich Enterprise Application & Integration (EAI) erbringen wir unter der Leitung von Michael Koch vom Standort Frankfurt am Main aus einerseits kundenbezogene IT-Dienstleistungen, zum Beispiel im Bereich Softwareentwicklung. Andererseits bieten wir unseren Kunden aus der Sparkassen-Finanzgruppe und darüber hinaus Beratung bzw. Durchführung von Outsourcing-Vorhaben im Rahmen eines Application Managements. Wir entwickeln beispielsweise moderne Enterprise-Softwaresysteme mit Hilfe von JEE-Technologien. Dabei kommen aktuelle Technologien und Frameworks zum Einsatz: So führen wir eine Vielzahl von Projekten auf Basis von SCRUM durch und arbeiten dabei eng mit unseren Kunden zusammen. Dabei unterstützten uns bei Bedarf unsere Cobol-Spezialisten, die Anwendungen auf dem Mainframe realisieren. Unser gemeinsames Ziel ist es, im Team leistungsfähige Softwaresysteme im Finanzsektor zu entwickeln.

Wir benötigen Unterstützung von technisch versierten Menschen, die Interesse an Finanzthemen haben und bereit sind, als Teil unseres „Team der Lösungsfinder“ zu agieren und sich stets weiterbilden wollen.

Im Geschäftsbereich Enterprise Information Management konzipieren und entwickeln wir Business Intelligence-und Information-Management-Lösungen sowie kaufmännische und personalwirtschaftliche Anwendungen für Banken, Versicherungen und weitere Unternehmen aus der Sparkassen-Finanzgruppe. Besondere Schwerpunkte bilden dabei Implementierungen für die Gesamtbanksteuerung sowie für das bankaufsichtliche Meldewesen auf Basis von Standardsoftware. Technologisch basieren unsere Lösungen auf modernen Plattformen von SAS, Informatica, Microsoft oder SAP. Dr. Andreas Totok, Leiter des Geschäftsbereiches EIM, setzt in seinem Team auf eine Mischung von jüngeren und erfahrenen Mitarbeitern, die eng mit unseren Kunden aus der Sparkassen-Finanzgruppe zusammenarbeiten.

Da die Nachfrage nach unseren Leistungen kontinuierlich wächst, suchen wir neue Kollegen, die sich als Teil unseres „Team der Lösungsfinder“ engagieren und Verantwortung für ihre Aufgaben übernehmen wollen.

Vom Standort Fellbach bei Stuttgart aus übernehmen wir im Geschäftsbereich Front End & Integration Solutions (FIS) unter der Leitung von Volker Brosche Software-Entwicklungs-, Integrations- und Application Management-Dienstleistungen großer Institute der Sparkassen-Finanzgruppe. Dazu gehören u. a. die IT-seitige Unterstützung von auf den Kunden individuell zugeschnittene Anwendungen und Lösungen der Bereiche Vertrieb (z.B. CRM-Systeme), Multikanal (z.B. Onlinebanking, Zahlungsverkehrssysteme), Kredit-Beratung, Wertpapier-Frontends, elektronischen Archivierungslösungen, Output Management sowie Intranet-/Internet-Auftritte im Kontext von Privat- und Unternehmenskunden. Aktuell unterstützen wir verstärkt die Digitalisierungsstrategien unserer Kunden, insbesondere im Workflow-Umfeld und bei Digitalen Innovationen.

Technologisch setzen wir unter anderem Java SE/EE, JavaScript, Lotus Notes und Microsoft-Technologien wie Net, C# und Sharepoint ein. Unter Zuhilfenahme von state-of-the-art Open-Source-Frameworks und Entwicklungswerkzeugen implementieren wir Client/Server-, Web-Anwendungen und Portale. Darüber hinaus setzten wie SAS und IBM Cognos für BI ein. Eine Vielzahl unserer kleinen und großen Kundenprojekte führen wir nach agilen Methoden wie beispielsweise Scrum durch. In unseren Teams wird stetig der Einsatz neuer Technologien und Trends geprüft, so dass wir diese zum Vorteil unserer Kunden einsetzen können.

Um die Anforderungen unserer Kunden in die Praxis umzusetzen, suchen wir neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unser „Team der Lösungsfinder“. Ihr Herz schlägt für IT- und Finanzthemen gleichermaßen? Sie arbeiten gerne mit Ihren Kolleginnen und Kollegen im Sinne Ihrer Kunden zusammen? Dann sollten Sie sich noch heute bewerben.

Der Geschäftsbereich Core & Transaction Banking Solutions (CTS) unter der Leitung von Ralf Dieringer unterstützt die Kernprozesse der Landesbanken bzw. von Finanzdienstleistern allgemein. Dies beinhaltet die kundenspezifische Betreuung und Weiterentwicklung von IT-Backend-Lösungen in Hinblick auf Kundenstammdaten, Kontoführung (Giro, Termingeld, Avale), Kreditabwicklung, In- und Auslandszahlungsverkehr (inkl. SWIFTNet, Instant sowie Mobile Payments), Cash Management, Reconciliation und Kartengeschäft. Front-End-Systeme (Internetbanking, Selbstbedienung), Electronic Banking Plattformen für Unternehmenskunden sowie Digitalisierungsangebote (per App, Internet) werden durch die Entwicklung auf Basis ausgereifter API-Schnittstellen mit Kernbankdaten und -funktionen verknüpft. Die Daten Management Systeme einer Bank (beispielsweise Risiko-Management, Handelsabwicklung, Meldewesen, Controlling) werden durch Massen-Datenschnittstellen von den Kernbanklösungen versorgt.

Das CTS-Team in Fellbach stellt umfangreiche Großprojekterfahrung – meist aufgrund gesetzlicher und strategischer Anforderungen an die Produkte und Dienstleistungen der Banken – zur Verfügung. Das Spektrum unserer Leistungen reicht von der Projektsteuerung, Anwendungsentwicklung über alle Projektphasen hinweg bis zum Application Management nach Übergang der Projekte in den täglichen Betrieb.

Unser technologischer Schwerpunkt ist die Host-Entwicklung auf Basis von COBOL (klassisch als auch objektbasiert), Java und ggfs. weiteren Programmiersprachen, die bei unseren Kunden im Einsatz sind. DB2, QMF, SQL, IMS, CICS, TSO-ISPF, JCL, MQSeries, Eclipse, REXX, Rochade, Endevor sind wichtige Basistechnologien. Aufgrund der Nutzung der API-Technologie für Client-Server- bzw. Web-Lösungen entwickelt das CTS-Team zudem Lösungen im dezentralen Umfeld (Java, Oracle, MS SQL, Unix und dessen Derivate).

Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung in der IT-Branche? Sie denken methodisch, prozess- und lösungsorientiert? Sie wollen in einem Unternehmen arbeiten, in dem alle an einem Strang ziehen und sich mit tiefer Branchenexpertise und hohen Verständnis für die Kunden einsetzen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Der Geschäftsbereich Financial Services Solutions (FSS) übernimmt für seine Kunden das Application-Management individueller Anwendungssysteme. Dazu gehören SAP-Individualanwendungen, Zahlungsverkehrslösungen, OSPlus-integrierte Anwendungen, Handelssysteme sowie umfangreiche Compliance-Lösungen zur Überwachung regulatorischer Anforderungen primär in den Bereichen Zahlungsverkehr und Kontoführung.

Unter der Leitung von Dr. Klaus Heien betreuen wir unsere Kunden von der Geschäftsstelle Haar bei München aus. Dabei erbringen wir vom Betrieb über die Steuerung der Produktionsdienstleister bis zur Umsetzung des First-, Second- und Third-Level-Supports alle geforderten Dienstleistungen. Uns zeichnet besonders aus, dass wir unseren Kunden individuelle Prozesse und Kommunikationswege im Application Management bieten. Zudem sind wir für die Beratung und Unterstützung von Landesbanken und Individualkunden, die Regelung und Sicherstellung von Betriebsprozessen für alle betreuten individuellen Produktleistungen sowie das Management der zugeordneten Accounts und den Vertrieb der vom Geschäftsbereich bereitgestellten IT-Services verantwortlich. Dazu gehören derzeit unter anderem Verbundanwendungen, Compliance, Zahlungsverkehr, Handelssysteme, SAP HCM, SAP Rechnungswesen und Logistik sowie Massenänderungen in OSPlus. Auch die Entwicklung und Betreuung von Individuallösungen im Host-Umfeld und für dezentrale Lösungen fällt in unseren Bereich. Die projektorientierte kundenindividuelle Weiterentwicklung der von uns betreuten Anwendungen rundet unser Leistungsspektrum ab.

Da die Nachfrage nach unseren Leistungen kontinuierlich wächst, suchen wir neue Kollegen, die sich als Teil unseres „Team der Lösungsfinder“ engagieren und Verantwortung für ihre Aufgaben übernehmen wollen.

Im Zentralbereich Unternehmensservices (ZUS) haben wir die Bereiche Finanzen und Controlling, Personal und Organisation, IT-Management sowie die Abteilung Recht und Grundsatz gebündelt. Der unter Leitung von Henrik Schulz stehende Zentralbereich ist an allen Standorten und Geschäftsstellen vertreten. ZUS versteht sich als interner Dienstleister für die internen Kunden, also die Geschäftsführung, Führungskräfte und alle Mitarbeiter der Finanz Informatik Solutions Plus. Mit diesem Selbstverständnis unterstützen die Mitarbeiter von ZUS bei allen aufsichtsrechtlichen, organisatorischen und kaufmännischen Themenstellungen, die in unserem Haus in der täglichen Arbeit anfallen.

Die vielfältigen Aufgabengebiete des Zentralbereichs sind in unterschiedlichen kaufmännischen und IT-fachlichen Bereichen und einer Stabstelle organisiert:

Finanzen & Controlling

Der Bereich Finanzen und Controlling ist verantwortlich für die Sicherstellung und ordnungsgemäße Einhaltung sämtlicher kaufmännischer Prozesse des Unternehmens.

Die Organisationseinheit Finanzen verantwortet die Erstellung der Monats- und Jahresabschlüsse, der Liquiditätsplanung und -sicherung, der Steuerangelegenheiten, der Weiterentwicklung und Optimierung von Finanzprozessen und ist weitreichender Ansprechpartner für das interne Management sowie für externe Adressaten wie Wirtschaftsprüfer, Steuerberater etc.

Die Organisationseinheit Controlling verantwortet im Wesentlichen die Ergebnistransparenz und unterstützt aktiv das Management bei sämtlichen Kalkulationen sowie Prozessoptimierungen. Dazu gehören die Erstellung von Budgetplänen, Soll-Ist-Vergleichen und unterjähriger Prognosen, die Umsetzung und Transparenz von strategischen Maßnahmen, die Optimierung von Unternehmensprozessen sowie die Kalkulation von Business Cases, Kundenangeboten und Sonderthemen.

Personal & Organisation

Der Bereich Personal & Organisation kümmert sich für alle Standorte der Finanz Informatik Solutions Plus um vielfältige interne Dienstleistungen.

Er umfasst die beiden Teams ‚Personal‘ und ‚Einkauf & Facility‘ sowie zentrale Aufgabengebiete wie Assistenz, Marketing, Fuhrpark, Veranstaltungen, Versicherungen etc.

Die Personalabteilung verantwortet alle strategischen und operativen Aufgaben des Personalmanagements bei der Finanz Informatik Solutions Plus. Sie ist für Führungskräfte, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Mitarbeitergremien erster Ansprechpartner in allen Fragen der Personalgewinnung, Aus- und Weiterbildung, Personalentwicklung, Personalverwaltung sowie in allen weiteren personellen Angelegenheiten. Sie positioniert die Finanz Informatik Solutions Plus als attraktiven Arbeitgeber, plant und steuert Rekrutierungskampagnen und berät die Geschäftsleitung sowie die Führungskräfte zu arbeitsrechtlichen und personalstrategischen Themen. Im Tagesgeschäft übernimmt sie wesentliche administrative Aufgaben der Personalarbeit wie etwa das Bewerbermanagement, die Lohnabrechnung, das Bescheinigungswesen, die Arbeitszeitverwaltung, die Beziehungspflege zu Behörden, das Personalcontrolling etc.

Im Team Einkauf & Facility sind zum einen der zentrale Einkauf von Dienstleistungen und Waren und zum anderen die Verwaltung und Bewirtschaftung von Gebäuden sowie deren technische Anlagen an den Standorten in Frankfurt, Fellbach, München und Berlin gebündelt. Wesentliche Aufgabengebiete im Einkauf liegen in der Auswahl, dem Aufbau und Management von Lieferantenbeziehungen, dem Vertragsmanagement, dem Beschaffungswesen sowie der Abwicklung von Bestellvorgängen. Das Facility Management kümmert sich um alle technischen, infrastrukturellen und kaufmännischen Aufgaben rund um die Betriebsgebäude. Dazu gehören unter anderem das Überwachen und die Instandhaltung der Haustechnik, das Organisieren und Beauftragen von Gebäude-Dienstleistungen sowie das Erstellen von Ausschreibungsunterlagen für Umbau- und Instandhaltungsaufgaben.

Zu den weiteren im Bereich Personal & Organisation angesiedelten zentralen Aufgabengebieten gehört die Assistenz für die Geschäftsleitung an den unterschiedlichen Standorten. Querschnittsaufgaben wie Marketing, Fuhrparkmanagement, die Konzeption, Organisation und das Betreuung interner und externer Veranstaltungen, das Verwalten und Steuern von Versicherungsverträgen runden das Verantwortungsgebiet des Bereichs ab.

IT-Management

Der Bereich IT-Management übernimmt innerhalb der Finanz Informatik Solutions Plus die Steuerung der IT. Darüber hinaus unterstützt der Bereich die Fachabteilungen und Geschäftsbereiche dabei, Informationstechnik für deren spezifische Aufgaben bestmöglich zu nutzen. Die Aufgaben des Bereichs sind in den Organisationseinheiten (OE) IT-Service-Management, Technische Infrastruktur, Informationssicherheits- und Risikomanagement sowie Methodik, Prozesse & DevOps gebündelt.

Die OE IT-Service-Management kümmert sich um alle Maßnahmen und Methoden, die für eine bestmögliche IT-Unterstützung von Geschäftsprozessen notwendig sind. Die Schwerpunkte liegen im zentralen User Help Desk sowie im Applikation Management von internen Anwendungen.

Die OE Technische Infrastruktur verantwortet nach dem Konzept „Infrastructure as a Service“ vor allem die technische IT-Infrastruktur der Finanz Informatik Solutions Plus. Hierzu gehören unter anderem die Rechentechnik (z.B. Computer, Storage-Systeme), die Netzwerktechnik (z.B. Switche, Kabel), Peripheriegeräte (z.B. Tastatur, Bildschirm, Drucker) sowie die Geräte zum Betrieb der Hardware (z.B. Racks, unterbrechungsfreie Stromversorgungen). Ein weiterer wesentlicher Aufgabenbereich der OE Technische Infrastruktur ist die Software, insbesondere die Systemsoftware (z.B. Betriebssysteme).

Das Team der OE Informationssicherheits- und Risikomanagement unterstützt und berät intern in Fragen zur Informationssicherheit, des Business Continuity Managements und des zentralen Risiko- und Compliance Managements. Damit stellt die OE in Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Recht & Grundsatz sicher, dass die Finanz Informatik Solutions Plus die aufsichtsrechtlichen Anforderungen in der Finanzwirtschaft in ihren Arbeitsweisen abbildet, wie sie sich beispielsweise aus den Mindestanforderungen für das Risikomanagement (MaRisk) ergeben.

Fragen der Methodik und der Prozessverbesserung stehen im Fokus der OE Methodik, Prozesse & DevOps. Diese kümmert sich um wichtige Grundlagen wie Anweisungen und Richtlinien, aber auch um die Weiterentwicklung der Methodik und der Entwicklungswerkzeuge, mit denen die Methodik angewendet werden kann. Dazu gehört auch das Einführen und Umsetzen einer „DevOps-Philosophie" sowie das Vereinheitlichen und Standardisieren der von uns eingesetzten Tools.

Abteilung Recht & Grundsatz

Die Abteilung Recht & Grundsatz wirkt auf der einen Seite darauf hin, dass die von der Finanz Informatik Solutions Plus zu erbringenden Tätigkeiten einschließlich der von Lieferanten erbrachten Leistungen den geltenden rechtlichen Anforderungen entsprechen. Auf der anderen Seite wirkt die Stabstelle darauf hin, dass Leistungen datenschutzkonform erbracht und die hierzu notwendigen Datensicherheitsmaßnahmen umgesetzt werden. Abgerundet werden die Aufgaben durch das Bearbeiten von strategischen, OE-übergreifenden Projekten und Prozessen mit dem Ziel, die Geschäftsleitung bei der Unternehmensführung bestmöglich zu unterstützen. Dabei berät das Team Grundsatzfragen die Geschäftsleitung sowohl in Grundsatzangelegenheiten als auch in strategischen Fragen. Weiterhin übernimmt es die inhaltliche Vor- und Nachbereitung von Entscheidungsprozessen und von Sitzungen, an denen Führungskräfte teilnehmen.

Mit dem Wachstum des Unternehmens wachsen auch die Aufgaben im Zentralbereich Unternehmensservices. Dafür suchen wir regelmäßig talentierte Köpfe. Aktuelle Stellenangebote im ZUS sowie die damit verbundenen Anforderungen finden Sie hier.