Künstliche Intelligenz für die Sparkassen-Finanzgruppe

Intelligente Lösungen.
Gemacht von Experten.

Künstliche Intelligenz hat viele Facetten. Sie bietet zahlreiche neue Möglichkeiten für das Banking von Morgen. Als Competence Center für Künstliche Intelligenz der FI-Gruppe unterstützen wir die Sparkassen-Finanzgruppe dabei, die Chancen der KI frühzeitig zu nutzen. Wir sind Experten für Künstliche Intelligenz und Softwareentwicklung mit einem umfassenden bankfachlichen Know-how. Nutzen Sie unsere Expertise, um die Weichen für die Zukunft richtig zu stellen.

KIXS Ihre Ideen sind gefragt!

Wollen Sie wissen, ob Künstliche Intelligenz Ihre aktuellen Herausforderungen lösen kann? Sie sind überzeugt, dass Sie durch intelligente Digitalisierung Ihre Kunden begeistern können? Sie arbeiten mit zeitraubenden Prozessen, die mit bisherigen IT-Ansätzen nicht zu automatisieren waren? Dann nehmen Sie an unserem Ideenwettbewerb teil. Schildern Sie uns Ihre Herausforderungen und gewinnen Sie attraktive Preise.

Geschäftsführer Finanzinformatik Solution Plus

„Mit dem KI-Competence Center eröffnen wir der Sparkassen-Finanzgruppe mittels Künstlicher Intelligenz neue Wege, es den Kunden einfach zu machen.“

Franz-Theo Brockhoff Vorsitzender der Geschäftsführung der Finanz Informatik
KI-Plattform Wir vernetzen KI-Initiativen der S-Finanzgruppe Mehr erfahren

Wir vernetzen KI-Initiativen in der Sparkassen-Finanzgruppe. Dazu arbeiten wir eng mit den verantwortlichen Stellen in der Finanz Informatik (FI) und mit dem Sparkassen Innovation Hub (S-Hub) zusammen. Der direkte Austausch mit vielen weiteren Digitalisierungsinitiativen in der Sparkassen-Finanzgruppe verschafft uns tiefe Einblicke und einen guten Überblick über die aktuellen Digitalisierungs- und KI-Projekte in der Sparkassen-Finanzgruppe.

Planen Sie ein entsprechendes Projekt?
Dann sprechen Sie uns an! Vielleicht können wir über unsere Wissens- und Informationsdrehscheibe Kontakte zu Projektteams herstellen, die an vergleichbaren Herausforderungen arbeiten. Oder wir finden gemeinsam einen Lösungsansatz, mit dem Sie schneller ans Ziel kommen.

Unsere Leistungen für
die Sparkassen-Finanzgruppe

Wir sind Ihr erster Ansprechpartner in Fragen rund um den Einsatz Künstlicher Intelligenz sowie die Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen und Verfahren. Wir unterstützen die Sparkassen-Finanzgruppe mit folgenden Leistungen:

Ki-Potenzialanalyse
KI-Potenzialanalyse
Prototyping
Prototyping
Detailliertes Lösungskonzepte
Detailliertes Lösungskonzept
Realisierung der KI-Projekte
Realisierung der KI-Projekte
Ki-Potenzialanalyse
KI-Potenzialanalyse
Prototyping
Prototyping
Detailliertes Lösungskonzepte
Detailliertes Lösungskonzept
Realisierung der KI-Projekte
Realisierung der KI-Projekte
Mehr erfahren

Blickpunkt

Robotic Process Automation: Standardprozesse clever automatisieren Mehr erfahren
robotic

Viele Herausforderungen der Digitalisierung und Automatisierung lassen sich bereits heute durch Technologien clever lösen, die - im engeren Sinne - nicht zu KI zählen. Im Competence Center für Künstliche Intelligenz setzen wir beispielsweise Softwareroboter zur Lösung wiederkehrender Aufgaben ein. Diese Aufgaben sind in der täglichen Arbeit echte Zeitfresser. Sie lassen sich durch den Einsatz von Robotic Process Automation (RPA)-Lösungen effizient erledigen. Besondere Anforderungen stellt das Zusammenspiel von Softwarerobotern mit OSPlus. Denn dabei müssen die unterschiedlichen Komponenten aufeinander abgestimmt funktionieren.

Konsistente Lösungen an den Schnittstellen zu OSPlus zu gestalten gehört zu den Kernkompetenzen unserer Spezialisten.

Sinnvoller Einsatz von RPA-Lösungen
  • Anwendungsübergreifende Arbeitsabläufe
  • Hohes Mengenvolumen und hohe Wiederkehrfrequenz
  • Regelbasierte Abläufe
  • Monotone, anspruchslose Arbeit (ermüdend, fehleranfällig)
  • Standardisierte Prozesse
  • Wenig Ausnahmen (geringe Prozessvarianten)
  • Strukturierte Inputdaten (z. B. gleichbleibende Listendateien)
Grenzen des Einsatzes von RPA-Lösungen
  • Automatisierung im reinen OSPlus-Umfeld*
  • Verarbeitung nicht-elektronischer unstrukturierter Daten
  • Einlesen verschiedener Datenquellen mit unterschiedlichen Formaten (Bsp. Rechnungen von verschiedenen Absendern)
  • Abbildung ganzheitlicher End-to-End-Prozesse gewünscht
  • Langfristig stabiler IT-Betrieb
* Einsatz der Interaktiven Service Plattform (ISP) empfohlen
KI in der Praxis: Intelligente Vorgangsbearbeitung Mehr erfahren
alpha

Effizientere Arbeitsabläufe, bessere Kundenbeziehungen, neue Erkenntnisse aus vorhandenem Wissen ziehen – Finanzdienstleister können in vielfältiger Weise vom Einsatz Künstlicher Intelligenz profitieren. Ein Beispiel dafür ist die S-Kreditpartner GmbH. Sie nutzt eine KI für das automatische Erkennen von handschriftlich erfassten Steuer-ID-Nummern.

Die Lösungsfinder der Finanz Informatik Solutions Plus entwickelten dafür ein Neuronales Netzwerk, das Handschriften nahezu so gut erkennt wie das menschliche Auge. Wie sie zu dieser Lösung kamen und welche Erfahrungen sie beim Suchen, Testen und Dimensionieren unterschiedlicher Neuronaler Netzwerke machten, zeigt folgender Technologiebericht.