Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Über uns

Presse / Meldungen

Meldung

03.12.2020 News

Alles, aber online – Recruiting im Jahr 2020

Die Corona-Pandemie hat das Jahr 2020 geprägt – auch im Recruiting. Nun sind die beiden letzten Karrieremessen vorbei, an denen die FI-SP in diesem Jahr teilgenommen hat – Zeit also für ein kurzes Resümee.

Mit der Ausbreitung des Virus und dem ersten Lockdown im Frühjahr hat uns – wie wohl viele andere Unternehmen auch – die große Absagewelle getroffen: Von den rund 15 Recruiting-Messen an denen wir teilnehmen wollten, konnten wir lediglich eine nach Plan umsetzen. Alle anderen wurden von den Veranstaltern abgesagt. Das war zunächst ein Schock für uns, denn diese Events sind eine sehr gute Gelegenheit, potenzielle Bewerberinnen und Bewerber persönlich kennenzulernen und neue Lösungsfinder für die FI-SP zu begeistern.

Wie in vielen anderen Branchen , haben auch die Veranstalter schnell reagiert: Aus den klassischen Karrieremessen vor Ort wurden Online-Formate, die sowohl für die teilnehmenden Unternehmen als auch die Besucher eine neue Erfahrung waren.

Insgesamt hat die FI-SP in diesem Jahr an drei Online-Messen aktiv teilgenommen: Am Online-Format des KIT in Karlsruhe, der study&stay der Uni Würzburg und jüngst an der Online-Variante des Passauer Uni-Events Campus meets Company. Die drei Messen waren völlig unterschiedlich aufgebaut und zeigten einen schönen Querschnitt der Möglichkeiten der neuartigen Formate. Die internen Vorbereitungen für die Teilnahme an den Messen verliefen relativ ähnlich zu denen einer analogen Messe. An den Messetagen selbst war dann aber vieles anders. Da mussten die Finger über die Tastaturen fliegen, um die Chatfragen der Kandidaten zu beantworten. Wir konnten spannende Gespräche führen, fast wie bei einer Präsenzveranstaltung, während spontane Begegnung und kurze Smalltalks mit Besuchern online leider kaum möglich sind. Das ist natürlich schade, denn diese Momente sind für alle Beteiligten ein Gewinn.

Doch nicht nur bei den Messen, sondern auch in anderen Bereichen des Recruitings hat die FI-SP neue Erfahrungen gesammelt. Da es unser Ziel war und ist, auch in Zeiten von Corona, weiter zu wachsen, haben wir unseren Bewerbungsprozess innerhalb kürzester Zeit in einen reinen Online-Prozess transformiert. Zugegeben, auch wir mussten uns erst an die Neuerungen gewöhnen. Aber die Erfahrungen auf Unternehmens- und Bewerberseite haben gezeigt, dass sich ein erfolgreicher Bewerbungsprozess auch sehr gut online durchführen lässt.

Gleiches gilt für das Onboarding. Dank digitaler Tools und Prozesse konnten die neuen Lösungsfinder während der ersten Wochen und Monate gut begleitet werden und die FI-SP kennenlernen.

Anhand der gewonnenen Erfahrungen sind wir überzeugt, dass auch über die Zeit der Pandemie hinweg, viele der digitalisierten Prozesse bestehen bleiben werden ebenso wie die digitalen Karrieremessen. Als sinnvolle und effektive Ergänzung bereichern sie unser Recruiting und bieten zusätzliche Möglichkeiten miteinander ins Gespräch zu kommen. Für sie bedeutet das: Interessierte Bewerberinnen und Bewerber sind jederzeit willkommen. Wir freuen uns auf spannende Gespräche und interessante Profile – egal ob vor Ort oder digital (Hier geht’s zu unseren aktuellen Stellenausschreibungen)